Praga Caput Regni - Allgemeine Spielinformationen
Praga
1-4 Spieler, 30-120 Minuten, ab 12 Jahren
AutorVladimír Suchý (Vladimirs)
GraphikerMilan Vavroň
Veröffentlicht vonDelicious Games
Online seit 2021-07-10
Entwickelt von (BloodyMary)
Boardgamegeek308765
Yucata.de hat eine Lizenz für die Onlineversion dieses Spiels. Ein großes Dankeschön geht an die Rechteinhaber (Autor und/oder Verlag und Graphiker), die es möglich machen, dass dieses Spiel kostenlos hier gespielt werden kann.
Achtung: Die Onlineimplementierung verwendet leicht geänderte Regeln!
Praga Caput Regni - Regeln

Zeige nur Kurzfassung nur ausführliche Fassung → ausführliche und Kurzfassung

Praga Caput Regni

Karl IV wurde zum böhmischen König und Herrscher des Heiligen Römischen Reiches gekrönt. Von seiner Burg in Prag aus überwacht er die Errichtung neuer Befestigungsanlagen, einer Brücke über die Moldau, einer Universität und eines Doms, der sich innerhalb der Mauern der Burg erhebt. Prag gehört bereits zu den größten Städten Europas. König Karl wird Prag zur Hauptstadt eines Imperiums machen!
Ihr werdet zu wohlhabenden Bürgern, die diverse Bauprojekte im Prag des Mittelalters durchführen. Indem ihr euren Reichtum vergrößert und viele Bauten errichtet, steigt ihr in der Gunst des Königs. Ihr habt die Wahl aus 6 jederzeit verfügbaren Aktionen, deren ständig wechselnde Kosten und Nutzen ihr im Blick haben müsst. Ihr werdet rasch die Synergieeffekte zwischen sorgsam geplanten Aktionen und den Belohnungen durch öffentliche Bauten entdecken. Bei Spielende gewinnt derjenige, der König Karl am meisten beeindrucken konnte.

Folgende Regelklarstellungen wurden nach Absprache mit Autor und Verlag ergänzt:

  • Die Boni auf der Karlsbrücke können in beliebiger Orientierung liegen.
  • Wurde ein Aufwertungsplättchen im aktuellen Zug überbaut, so hat man die Wahl, ob man den alten oder den neuen Aufwertungs-Bonus nutzen will.
  • Die Anzahl Würfel der Spieler ist begrenzt. Am Anfang hat man 2 verfügbare Würfel, mit denen man Gebäude oder Siegel markieren kann. Weitere Würfel kann man durch Erreichen der Reichtums-Boni freischalten.
    Würfel auf Gebäuden werden erst wieder verfügbar, wenn der zugehörige Marktplatz gewertet wurde.
    Die Würfel auf Steinbruch- und Goldminenleiste verlassen das Tableau nicht. Zur Markierung von Siegeln müssen verfügbare Würfel verwendet werden.
  • Wenn ein Aktionsplättchen den 5-Punkte-Bonus erhält und kein Platz im grünen Bereich frei ist, wird das Plättchen auf den ersten verfügbaren Platz im roten Bereich gelegt.
  • Bitte beachtet auch die Abschnitte "Hinweise zum Timing" und "Leicht vergessene Regeln".

Aus Gründen der Übersicht gelten folgende Abweichungen nach Absprache mit Autor und Verlag:

  • Wird eine Marktplatz-Wertung ausgelöst, so erhalten die Mitspieler, die ein Anrecht auf diesen Marktplatz haben, ihren Marktplatz-Bonus erst zu Beginn ihres eigenen Zuges.
    In der letzten Runde kann das dazu führen, dass man nur für die Wahl des Marktplatz-Bonus an den Zug kommt, falls man seinen letzten Zug bereits gemacht hat. Das gilt nicht als regulärer Zug, daher kann man dann auch keine optionalen Aktionen ausführen oder Technologien der Stufe III oder IV nutzen.
  • Werden Aufwertungsplättchen überbaut, so erhält man Nachbarschafts-Boni und Ecken-Boni nur, wenn keines der überbauten Plättchen an dieser Stelle schon einen Nachbarschafts-/Ecken-Bonus hatte.
    Diese Vereinfachung kann in sehr seltenen Fällen dazu führen, dass man einen Nachbarschafts-/Ecken-Bonus nicht erhält, obwohl man in laut Regel erhalten müsste.
  • Die Auslage der Sechseckplättchen wird nicht automatisch und sofort ergänzt, sondern nur auf Anforderung.
Spielvorbereitung

Aufbau

  • Die Brückenboni werden auf die Karlsbrücke gelegt. Sie sind doppelseitig und dürfen in beliebiger Kombination liegen.
  • Die silbernen Brückenplättchen (Ziffer IV) werden vor die Brücke gelegt. Der Stapel der goldenen Brückenplättchen (Ziffer V) wird in zwei Hälften geteilt. Ein Stapel mit 3 Plättchen kommt zur Karlsbrücke, der andere zum Dom.
  • Je nach gewählter Variante werden die entsprechenden Stufenplättchen auf Hungermauer und Dom und Königswegplättchen auf den Königsweg gelegt.
  • Je nach Spielerzahl werden die Marktplätze zufällig (aber farblich passend) auf dem Spielplan verteilt. Überzählige Marktplätze kommen zurück in die Schachtel.
    Je nach Spielerzahl werden Hexfelder auf dem Spielplan mit Gebäuden der Ära I belegt.
  • Die Technologieplättchen werden nach Ziffern sortiert und verdeckt auf den Spielplan gelegt.
  • Die Sechseckplättchen werden nach Typ (Gebäude, Mauer oder Aufwertung) sortiert, und nach Art (Spezial oder Normal) und Ära (I oder II) sortiert.
    Von jedem Typ werden dann 3 normale und 1 Spezialplättchen der Ära I in die Auslage auf dem Spielplan gelegt.
  • Das Rad des Aktionskrans wird gedreht, bis der weiße Pfeil auf das Symbol mit der Spieleranzahl zeigt. Je nach gewählter Variante werden die Aktionsplättchen mit der Vorder-, bzw. Rückseite nach oben in die ersten 6 leeren Plätze, beginnend beim ersten roten Platz oben auf dem Aktionskran. Für das erste Spiel werden die Aktionsplättchen mit der Vorderseite in festgelegter Reihenfolge platziert.
  • Der Zugzähler ist in der Online-Umsetzung nicht nötig. Die Runden werden automatisch mitgezählt.

Aufbau Spieler

  • Jeder Spieler erhält ein Spielertableau und ein Aktionstableau.
  • Jeder Spieler platziert je einen Würfel auf die markierten Ausgangspunkte auf Hungermauer und Dom und seine Spielfigur für den Königsweg neben den Spielplan.

Aufbau Spielertableau

Die Spielertableaus werden wie im Bild gezeigt aufgebaut.

Aktionstableau

Jeder Spieler erhält ein Aktionstableau.

Spielablauf

Die Spieler sind nacheinander im Uhrzeigersinn an der Reihe. In deinem Zug machst du das Folgende:

  1. Wähle 1 Aktionsplättchen vom Aktionskran.
  2. Führe 1 Aktion aus und möglicherweise 1 Zusatzaktion.
  3. Beende deinen Zug, indem du den Aktionskran drehst und das Aktionsplättchen zurücklegst.

Nach 16 Runden endet das Spiel.
Je nach Spielerzahl werden die Sechseckplättchen der Ära I gegen die Plättchen der Ära II ausgetauscht: Solo und 2 Spieler: am Ende der Runde 8
3 Spieler: in Runde 9 am Ende des Zuges des 2. Spielers
4 Spieler: in Runde 8 am Ende des Zuges des 3. Spielers

Aktionsplättchen wählen

Dein Aktionstableau zeigt die 6 möglichen Aktionen.

Wähle ein Aktionsplättchen vom Aktionskran. Jedes Aktionsplättchen zeigt 2 Aktionen. Du wählst eine der beiden Aktionen und führst sie aus. Die andere beachtest du nicht.

Das gewählte Aktionsplättchen gewährt dir einen Bonus vom Aktionskran-Rad. Diesen Bonus kannst du sofort oder auch später in deinem Zug nutzen.

Aktionsplättchen, die im roten Bereich liegen, kannst du nur nehmen, wenn du sofort die angegebenen Kosten bezahlst. Kannst du die Kosten nicht zahlen, kannst du das Plättchen nicht nehmen.

Nimmst du ein Aktionsplättchen, das im blauen Bereich liegt, so erhältst du sofort die angegebenen Punkte.

Aktionsplättchen, die im grünen Bereich liegen, haben weder Kosten, noch bringen sie zusätzliche Punkte.

 

Beispiel

Wenn du dieses Aktionsplättchen nimmst, hast du die Möglichkeit, 1 Ei zu kaufen. Wenn du Gold hast, kannst du es sofort kaufen. Hast du jedoch kein Gold, ist es erlaubt, das Plättchen zu nutzen, um eine Aktion auszuführen, die dir Gold einbringt, das du sofort zum Kauf eines Eies verwenden darfst.

Aktion "Minen ausbeuten"

Diese Aktion liefert dir Gold. Du besitzt eine bestimmte Anzahl Goldminen, angezeigt durch die höchste Zahl links von deinem Würfel auf deiner Goldminenleiste. Wenn du diese Aktion wählst, führe 1 der folgenden Optionen aus:

  • Erhalte 1 Gold und erhöhe die Anzahl deiner Goldminen um 1 (bewege den Würfel um 1 Feld nach rechts).
  • oder produziere Gold : Erhalte Gold in Höhe deiner Anzahl Goldminen und nimm dir alle Produktionsboni die links von deinem Würfel angezeigt sind.

Erhaltenes Gold stellst du durch Drehen deines Gold-Förderkrans dar.

Das kann dir einen Reichtumsbonus verleihen, sobald du erstmalig eine bestimmte Zahl erreichst.

Erreicht dein Würfel das Feld 6, erhältst du ein Produktionsplättchen für deine Minen.

Erreicht dein Würfel das letzte Feld, erwirbst du das Anrecht auf ein Siegel.

Mehr als 9 Gold sind nicht erreichbar. Solltest du beim Erhalten von Gold bei über 9 landen, bleibt es bei 9, der Überschuss geht verloren.

Aktion "Steinbrüche ausbeuten"

Diese Aktion liefert dir Stein. Du besitzt eine bestimmte Anzahl Steinbrüche, angezeigt durch die höchste Zahl links von deinem Würfel auf deiner Steinbruchleiste. Wenn du diese Aktion wählst, führe 1 der folgenden Optionen aus:

  • Erhalte 1 Stein und erhöhe die Anzahl deiner Steinbrüche um 1 (bewege den Würfel um 1 Feld nach rechts).
  • oder produziere Stein : Erhalte Stein in Höhe deiner Anzahl Steinbrüche und nimm dir alle Produktionsboni die links von deinem Würfel angezeigt sind.

Erhaltene Steine stellst du durch Drehen deines Steinbrüche-Förderkrans dar.

Das kann dir einen Reichtumsbonus verleihen, sobald du erstmalig eine bestimmte Zahl erreichst.

Erreicht dein Würfel das Feld 5, erhältst du ein Produktionsplättchen für deine Steinbrüche.

Erreicht dein Würfel das letzte Feld, erwirbst du das Anrecht auf ein Siegel.

Mehr als 9 Stein sind nicht erreichbar. Solltest du beim Erhalten von Stein bei über 9 landen, bleibt es bei 9, der Überschuss geht verloren.

Aktion "Aufwertung einer Aktion"

Wenn du diese Aktion ausführst, wählst du 1 Sechseckplättchen aus der Aufwertungsreihe und legst es auf das passende Feld deines Aktionstableaus.

Wähle die Ausrichtung, in der du das Plättchen ablegen möchtest. Sie ist wichtig, was aber erst eine Bedeutung hat, wenn du eine weitere Aufwertung oder Mauer dort anlegst. Siehe auch Nachbarschaftsbonus und Eckenbonus.

Immer wenn du eine Aktion aufwertest, rückst du 1 oder 2 Felder auf der Universitätsleiste vor:
1 Feld für ein Aufwertungsplättchen der Ära I und 2 Felder für eins der Ära II.

Immer wenn du die aufgewertete Aktion ausführst, erhältst du den in der Mitte des Aufwertungsplättchens abgedruckten Bonus.
Wenn du diese Aktion 2× in einem Zug ausführst, erhältst du den Bonus doppelt. Darüber hinaus darfst du dir beim Legen der Aufwertung rückwirkend den Bonus für die Aktion nehmen, falls du sie bereits früher in diesem Zug ausgeführt hattest.

Es ist erlaubt, eine bereits aufgewertete Aktion erneut aufzuwerten, allerdings rechnest du die Boni nicht zusammen. Lege die neue Aufwertung auf die alte und ignoriere die vorige.
Nachbarschafts- und Eckenboni werden ignoriert, wenn es bereits eine Aufwertung mit einem Nachbarschafts- oder Eckenbonus an der gleichen Stelle gab.

Aktion "Mauerbau"

Wenn du diese Aktion ausführst, wählst du 1 Sechseckplättchen aus der Mauerreihe.

Du musst die Kosten des Plättchens sofort bezahlen, sie stehen im auf dem Plättchen abgebildeten roten Schild. Wenn du die Kosten nicht bezahlen kannst, darfst du dieses Plättchen nicht wählen.

Das Plättchen verleiht dir sofort die Belohnungen, die im grünen Fenster gezeigt sind.

Dann legst du das Plättchen in beliebiger Ausrichtung außen an dein Aktionstableau an. Neue Mauerplättchen müssen dabei nicht an zuvor gelegte Mauerplättchen angrenzen. Je nachdem, wie du ein neues Plättchen anlegst, erhältst du Nachbarschaftsboni und/oder Eckenboni.

Aktion "Gebäudebau"

Wenn du diese Aktion ausführst, wählst du 1 Sechseckplättchen aus der Gebäudereihe.

Du musst die Kosten des Plättchens sofort bezahlen, sie stehen im auf dem Plättchen abgebildeten roten Schild. Wenn du die Kosten nicht bezahlen kannst, darfst du dieses Plättchen nicht wählen.

Das Plättchen verleiht dir sofort die Belohnungen, die im grünen Fenster gezeigt sind.

Dann legst du das Plättchen in beliebiger Ausrichtung auf einen erlaubten Bauplatz. Je nachdem, wie du dein Plättchen ablegst, kannst du Eckenboni erhalten.

Auf der Altstadtseite des Königswegs sind Bauplätze besonders teuer.
Ein Gebäude auf einem dieser Hexfelder kostet dich zusätzliches Gold. Wenn du die Kosten nicht sofort begleichen kannst, darfst du dort nicht bauen. Als Gegenleistung erhältst du die auf dem Bauplatz angegebenen Punkte.

Wenn dein Gebäude Platz für einen Würfel hat, lege einen Würfel deiner Farbe auf das Feld, wenn du das Gebäude platzierst. Das bedeutet, dass du ein Anrecht auf diesen Marktplatz hast.

Hat dein Gebäude keinen Platz für einen Würfel, bringt es dir sofort Punkte. Du erhältst 1 Punkt pro Gebäudeplättchen, das aktuell an den Marktplatz angrenzt, inklusive des gerade platzierten.

Wenn dein Gebäude das letzte ist, das an diesem Marktplatz gebaut werden kann, wird dieser Marktplatz gewertet.

Aktion "Bau des Königswegs"

Um diese Aktion auszuführen, ziehst du deine Figur 1 Feld auf dem Königsweg voran.
Die Felder I-III sind Straßenfelder, Feld IV und Feld V sind Teil der Karlsbrücke.

Straßenfelder

Du bewegst deine Figur auf das nächste Feld deiner Farbe. Links von den farbigen Feldern sind zwei Effekte, die du sofort ausführst. Einer der Effekte benötigt ein Ei. Wenn du lieber kein Ei ausgeben willst und nicht den Vorteil des Effekts haben möchtest, führst du nur den anderen Effekt aus.

Karlsbrücke

Feld IV liegt vor der Karlsbrücke. Um auf Feld IV vorzurücken, musst du 1 Ei bezahlen. Wenn du das Ei nicht bezahlst, darfst du die Aktion nicht ausführen.

Wenn du auf Feld IV vorrückst, ziehst du die obersten 3 Brückenplättchen vom silbernen IV-Stapel.
Suche dir eins aus und lege die anderen unter den Stapel zurück. Lege dein gewähltes Plättchen als Planke auf die Brücke. Du erhältst die auf den abgedeckten Feldern gezeigten Boni sowie den Bonus auf dem Plättchen.

Feld V liegt direkt auf der Karlsbrücke. Auch hier musst du 1 Ei bezahlen, um auf Feld V zu kommen.

Wenn du auf Feld V vorrückst, wählst du ein beliebiges Brückenplättchen vom goldenen V-Stapel.
Lege es als Planke auf die Brücke und stelle deine Figur darauf. Du erhältst die auf den abgedeckten Feldern gezeigten Boni. Dein gewähltes Plättchen wird bei der Schlusswertung eine Rolle spielen.

Sobald du auf der Karlsbrücke bist, kann deine Figur nicht weiter auf dem Königsweg vorrücken und du darfst diese Aktion nicht länger wählen.

Sobald 5 Planken gelegt wurden, ist die Brücke vollständig.
Solltest du auf Feld IV vorrücken, obwohl die Brücke bereits vollständig ist, suchst du dir ein Plättchen vom IV-Stapel aus und erhältst wie üblich dessen Bonus, aber du erhältst nicht die Boni durch das Platzieren auf der Brücke. Stattdessen wirfst du das Plättchen ab.
Solltest du auf Feld V vorrücken, obwohl die Brücke bereits vollständig ist, nimm dir das Plättchen vom V-Stapel und setze deine Figur darauf, um dich daran zu erinnern, dass sein Bonus in der Schlusswertung eine Rolle spielt. (Sollte der V-Stapel aufgebraucht sein, ist es sinnlos, auf Feld V vorzurücken.)

Produktionsplättchen

Ein Feld deiner Goldminen- und Steinbruchleisten ist mit dem Symbol markiert.

Erreichst du dieses Feld, wählst du 1 Produktionsplättchen vom Fluss Moldau. Lege dein gewähltes Plättchen auf das am weitesten links liegende Feld der Leiste, die es dir eingebracht hat.
Ab jetzt erhältst du immer, wenn du die Produktions-Option der Leiste nutzt, auch diesen Bonus.

Reichtumsboni

Wenn du erstmalig diese Reichtums-Stufen erreichst, erhältst du einen Reichtumsbonus.

Erreichst du 6 Gold, entferne den zugehörigen Würfel und erhalte den darunter angezeigten Bonus. Dasselbe gilt beim Erreichen von 6 Stein. Erreichst du das Maximum an Gold oder Stein, entferne den Würfel in der Mitte und erhalte diesen Bonus.

Entfernte Würfel kannst du als Markierung (für Siegel oder Gebäude) im Spiel einsetzen.

Jeden Bonus kannst du nur 1× pro Spiel erhalten. Der weggenommene Würfel erinnert daran, dass du den Bonus nicht erneut bekommen kannst.

Siegel

Wenn du das Ende deiner Goldminenleiste oder auch das Ende deiner Steinbruchleiste erreichst, erwirbst du das Anrecht auf eins der 5 Siegel – die 5 roten Felder oben links auf dem Spielplan. Das Siegel darf sofort oder später im Spiel während eines deiner Züge in Anspruch genommen werden.

Um ein noch nicht beanspruchtes Siegel zu beanspruchen, zahlst du die Kosten, die (ggf.) unten auf dem Siegel angegeben sind und setzt 1 Markierungswürfel deiner Farbe darauf.
Sobald ein Siegel beansprucht wurde, kann niemand anderes es noch bekommen.
Die Siegel beeinflussen die Wertung bei Spielende.

Wahl eines Sechseckplättchens

Für die Aktionen "Aufwertung einer Aktion", "Mauerbau" und "Gebäudebau" wählst du ein Sechseckplättchen aus der entsprechenden Reihe des Spielplans. Nachdem du ein Plättchen genommen hast, lege eines von seinem Stapel nach.

Spezialplättchen

Das am weitesten rechts liegende Plättchen ist ein Spezialplättchen. Du darfst es nur nehmen, wenn du den Bonus für Spezialplättchen besitzt. Diesen Bonus erhältst du nur über die Boni des Aktionskran-Rads mit diesem Symbol .

Der Spezialplättchen-Bonus gilt nur für die Aktion, die du vom Aktionsplättchen wählst, nicht für deine Zusatzaktion, falls du eine ausführst. Wenn du den Spezialplättchen-Bonus nicht nutzt, erhältst du stattdessen die angezeigte Anzahl Punkte.

Reihe auffrischen

1× pro Zug darfst du 1 Gold oder 1 Stein bezahlen, um 2 Sechseckplättchen aus einer der drei Reihen zu entfernen.
Die entfernten Plättchen dürfen beide Normalplättchen sein, du darfst aber auch das Spezial- und ein Normalplättchen entfernen. Jedes entfernte Plättchen kommt verdeckt unter seinen zugehörigen Stapel. Ersetze die entfernten Plättchen durch neue des jeweiligen Stapels, die du offen auslegst.

Du darfst eine Reihe jederzeit in deinem Zug auffrischen – sogar vor der Wahl eines Aktionsplättchens vom Rad. Du bist nicht verpflichtet, eine Aktion der von dir aufgefrischten Reihe zu wählen.

Eckenbonus

Manche Sechseckplättchen liefern einen Eckenbonus. Mauern und Aufwertungen können rote Eckenboni haben, Gebäude blaue.

Roter Eckenbonus

Wenn du ein Plättchen mit einem Eckenbonus platzierst, das an einen anderen Eckenbonus passt, nimmst du dir 1 Eckenbonus-Marker dieser Farbe.

Blauer Eckenbonus

Ein Gebäudeplättchen gibt dir seinen Eckenbonus, wenn es an die Ecke eines anderen Gebäudes passt oder an den Eckenbonus, der auf dem Spielplan aufgedruckt ist.

Wenn das gelegte Plättchen an zwei andere Eckenboni passt, nimmst du dir 2 Eckenbonus-Marker dieser Farbe.

Nachbarschaftsbonus

Mauerplättchen und Aufwertungsplättchen können dir einen Nachbarschaftsbonus geben.

Wenn du ein Plättchen anlegst, achte auf das Symbol an einer seiner Seiten. Legst du das Plättchen so, dass das Symbol an ein Symbol auf einem benachbarten Plättchen angrenzt, erhältst du die Boni, die durch beide Symbole dargestellt sind.

Wenn du benachbart zu einer Seite anlegst, die kein Symbol hat, erhältst du keinen Nachbarschaftsbonus.

Das Symbol liefert keinen Nachbarschaftsbonus.
Es erinnert lediglich daran, dass dich das Anlegen eines Aufwertungsplättchens 1 oder 2 Felder auf der Leiste Karls-Universität vorrücken lässt.

Das Beispiel würde dir ein Bonus-Silberfenster und ein Bonus-Vorrücken auf deiner Technologieleiste bringen.

Marktplatz-Boni

Auf dem Stadt-Spielplan liegen bei der Vorbereitung 8 bis 10 Marktplätze. Die Spieler streiten um die Boni, die von den Marktplätzen geliefert werden. Immer wenn du ein Gebäude platzierst, wird es exakt neben 1 Marktplatz liegen.

Wenn dein Gebäude Platz für einen Würfel hat, lege einen Markierungswürfel deiner Farbe auf das Feld, wenn du das Gebäude platzierst. Das bedeutet, dass du ein Anrecht auf diesen Marktplatz hast.

Hat dein Gebäude keinen Platz für einen Würfel, bringt es dir sofort Punkte. Du erhältst 1 Punkt pro Gebäudeplättchen, das aktuell an den Marktplatz angrenzt, inklusive des gerade platzierten.

Wenn dein Gebäude das letzte ist, das an diesem Marktplatz gebaut werden kann, wählt jeder Spieler mit einem Anrecht auf diesen Marktplatz 1 der 2 auf dem Marktplatz gezeigten Belohnungen.

Wer die meisten Würfel rund um diesen Platz hat, nimmt sich beide Belohnungen (statt nur 1).
Bei Gleichständen entscheidet, wer mehr für seine Gebäude ausge-geben hat, dabei werden Stein- und Goldkosten zusammengerechnet, Gebäude ohne Würfel werden ignoriert. Wenn weiterhin Gleichstand herrscht, erhalten alle dieser Spieler beide Belohnungen.

Wenn du keine Würfel auf Gebäuden rund um den Marktplatz hast, erhältst du keine Belohnung durch ihn.

Technologien

Im Spiel hast du verschiedene Möglichkeiten, auf deiner Technologieleiste vorzurücken. Im Spiel kannst du bis zu 4 Technologien erhalten.

Bewegt sich deine Scheibe auf ein markiertes Feld, ziehst du die obersten 3 Plättchen des zugehörigen Stapels. Wähle 1 davon und lege die anderen beiden verdeckt unter den Stapel zurück.
Lege deine gewählte Technologie offen neben dein Spielertableau — niemand sonst darf sie nutzen.

Technologien des Levels I und II verleihen dir dauerhafte Fähigkeiten, die während des gesamten Spiels, ab deinem nächsten Zug, nutzen kannst.

Im Gegensatz dazu geben dir Technologien der Level III und IV einmalige Vorteile, die du sofort nutzen kannst.
Du darfst so ein Plättchen aber auch aufheben und es in einem späteren Zug nutzen. Sobald du es nutzt, wirf das Plättchen ab, damit klar ist, dass du es nur 1x nutzen darfst.

Nach dem mit IV markierten Feld kannst du keine weiteren Technologien mehr bekommen, weiter auf der Leiste zu kommen, wird dir bei Spielende aber weitere Punkte verleihen.
Wenn du auf dem obersten Feld bist, bekommst du für jedes weitere Vorrücken dort 2 Punkte; dein Würfel bewegt sich nicht mehr.

Karls-Universität

Im Spiel hast du verschiedene Möglichkeiten, auf deiner Leiste Karls-Universität vorzurücken. Deine Höhe auf dieser Leiste zeigt den Wert deiner Technologieleiste bei Spielende an.

Du erhältst generell keine sofortige Belohnung für das Vorrücken auf der Leiste Karls-Universität.
Bist du jedoch bereits ganz oben angekommen, erhältst du für jedes weitere Vorrücken dort sofort 2 Punkte, dein Würfel bleibt aber stehen.

Die Hungermauer und der St. Veits-Dom

Der Bau der Hungermauer und des St. Veits-Doms wird durch zwei gestufte Raster in der linken oberen Spielplanecke gezeigt. Der König weiß eure Hilfe beim Bau dieser wichtigen Projekte zu schätzen.
Aufwärts-Bewegungen geben dir bei Spielende mehr Punkte.
Seitwärts-Bewegungen sorgen dafür, dass deine roten und blauen Marker im Wert steigen.

Bewegung seitwärts

Wenn du ein Mauerplättchen mit dem Hungermauer-Symbol baust, bewegst du deinen Würfel 1 Feld seitwärts auf den Hungermauer-Stufen.
Bei der Hungermauer geht diese Seitwärts-Bewegung immer nach links.

Wenn du ein Gebäudeplättchen mit dem Dom-Symbol baust, bewegst du deinen Würfel 1 Feld seitwärts auf den Dom-Stufen.
Beim Dom geht diese Seitwärts-Bewegung immer nach rechts.

Du kannst solche Seitwärts-Bewegungen auch durch andere Effekte erhalten.

Aufwärts rücken

Für eine Bewegung nach oben musst du 2 Silberfenster bezahlen. Das darfst du in deinem Zug jederzeit und beliebig oft tun.

Das Raster ist auf 3 Stufen aufgeteilt. Von Stufe I zu II oder von II zu III hochzurücken erfordert zusätzliche Kosten.

Auswirkungen der Bewegung

Einige Bewegungen haben sofortige Effekte.

Landet dein Würfel auf einem Feld mit darauf abgebildeten Seitwärts-Pfeil, bewegst du dich um 1 Feld in der angezeigten Richtung weiter.

Landet dein Würfel auf einem Feld mit darauf abgebildeten Aufwärts-Pfeil, bewegst du dich um 1 Feld nach oben weiter.
Landest du dabei jedoch auf einer neuen Stufe, bezahlst du die üblichen Gold-und-Stein-Kosten für das Betreten neuer Stufen.
Willst oder kannst du die du die Kosten nicht bezahlen, bleibst du auf dem Feld mit dem Pfeil stehen; der Pfeil gilt ab dann für dich nicht mehr.

Wenn du die oberste Stufe des Doms erreichst, darfst du dir 1 der drei Schlusswertungs-Plättchen nehmen, die bei der Vorbereitung beim Dom platziert wurden.
Nimm das Plättchen und lasse es vor dir liegen, damit jeder sehen kann, dass es nicht mehr verfügbar ist.

Fenster

Im Spiel wirst du auf verschiedene Weise Silber- und Goldfenster erhalten können.
Silberfenster benötigst du, um auf der Hungermauer oder dem St. Veits-Dom nach oben zu rücken. Mit Goldfenstern (wahrscheinlich unter Zuhilfenahme eines Silberfensters) kaufst du eine Zusatzaktion.

Du darfst nie mehr als 2 Fenster für deinen nächsten Zug aufbewahren; verbrauche sie oder du musst überzählige abwerfen.

Zusatzaktion kaufen

Zusätzlich zu der Aktion, die du durch dein Aktionsplättchen erhältst, darfst du dir eine Zusatzaktion kaufen

1× pro Zug darfst du 2 Goldfenster bezahlen oder 1 Goldfenster plus 1 Silberfenster, um eine Zusatzaktion zu kaufen. Du darfst eine beliebige der 6 Aktionen wählen. Du kannst sie jederzeit während deines Zugs nutzen, sogar bevor du ein Aktionsplättchen nimmst.

Zugende

Am Ende deines Zuges machst du Folgendes:

  1. Wirf alle bis auf 2 Fenster ab, falls du mehr als 2 haben solltest.
  2. Drehe das Rad des Aktionskrans 1 Feld im Uhrzeigersinn.
  3. Lege dein Aktionsplättchen auf das leere Feld am Anfang des roten Bereichs. Sollte dieses Feld durch den quadratischen Kasten auf dem Aktionsrad blockiert sein, drehe es ein Feld weiter, damit du dein Aktionsplättchen dort ablegen kannst.
  4. Für den seltenen Fall, dass ein Plättchen über den blauen Bereich hinaus gedreht wird, entfernst du es und legst es auf das erste offene Feld des grünen Bereichs. Es ist weiterhin 5 Punkte wert. Lege das 5-Punkt-Bonusplättchen zur Erinnerung darauf.
Ende des Spiels

Nach 16 Runden endet das Spiel.

Schlusswertung

Zusätzlich zu den Punkten, die du im Spiel gesammelt hast, wirst du noch Punkte bei der Schlusswertung erhalten.

  1. nicht ausgewertete Marktplätze
    Jeder Marktplatz, der im Spiel nicht umschlossen wurde, wird jetzt Belohungen ausschütten. Jeder Spieler mit einem Anrecht auf diesem Marktplatz erhält die Belohnung, die auf der unteren Hälfte des Marktplatz-Plättchens gezeigt ist.
  2. Punkte für Akademiker
    Du erhältst 0, 1, 2 oder 3 Punkte pro Feld, das du auf der Technologieleiste vorangerückt bist.
    Die Anzahl deiner errungenen Punkte wird von deiner Position auf der Leiste Karls-Universität bestimmt. Wenn du z. B. bei Technologie 7×vorgerückt bist (deine Scheibe wäre also oberhalb des Technologiefelds Level IV), würdest du 0 Punkte erhalten, wenn deine Scheibe auf der Karls-Universität noch am unteren Ende der Leiste wäre. Du würdest jedoch 21 Punkte bekommen, wenn deine Scheibe auf der Leiste Karls-Universität ganz oben wäre.
  3. Hungermauer und St. Veits-Dom
    Du erhältst Punkte für deine Reihe auf den Hungermauer- und Dom-Stufen. Jede Reihe zeigt einen Punktwert in einem schwarzen Kästchen am Ende der Reihe. Diese Anzahl Punkte erhältst du.
    Du erhältst Punkte für deine roten und blauen Eckenbonus-Marker. Jede Spalte zeigt ganz oben einen Punktwert. Multipliziere diesen Wert mit der Anzahl zugehöriger Marker und erhalte entsprechend viele Punkte. Die Hungermauer verleiht dir Punkte für blaue Marker pro Seitwärts-Bewegung, die du ausgeführt hast. Der Dom gibt Punkte für rote Marker (und seine Seitwärts-Bewegungen gehen in die andere Richtung)
  4. Mauern
    Für 3 Mauern erhältst du 4 Punkte, für 4 oder 5 Mauern 10 Punkte und für 6 oder mehr Mauern 18 Punkte.
    Es zählt nur die Anzahl deiner Mauern; es ist egal, ob sie aneinander angrenzen.
  5. Schlusswertungs-Fähigkeiten
    Während des Spiels können die Spieler persönliche Schlusswertungs-Fähigkeiten erwerben, wenn sie sich ein V-Plättchen auf der Karlsbrücke oder beim Dom oder 1 oder 2 Siegel gesichert haben. Jetzt kommen diese Schlusswertungs-Fähigkeiten zum Einsatz.
  6. übrige Eier
    Schließlich erhältst du noch die angegebene Zahl Punkte für die Eier, die du noch hast.
    1 Ei: 1 Punkt
    2 Eier: 3 Punkte
    3 Eier: 6 Punkte
    4 oder mehr Eier: 10 Punkte
Gewinner

Wer die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Für den unwahrscheinlichen Fall eines Punktegleichstands, gewinnt derjenige dieser Spieler, der später begonnen hat. Wer also direkt rechts vom Startspieler sitzt, gewinnt den Gleichstand.

Varianten

Wenn die Aktionen weniger symmetrisch sein sollen, nehmt ihr die B-Seiten der Aktionsplättchen (A- und B-Seiten werden nicht gemischt).

Einige oder alle der Effekte auf dem Königsweg, die kein Ei benötigen, können durch diese Plättchen ersetzt werden.
Römische Ziffern zeigen an, wo das Plättchen platziert werden muss.

Auf Hungermauer und Dom kannst du unterschiedliche Stufen setzen. Stufen kommen immer in Sätzen, und es werden immer alle A-Stufen bzw. alle B-Stufen genutzt.
Die beiden Bauprojekte sind jedoch unabhängig voneinander. Würdest du also z. B. bei der Hungermauer die A-Stufen verwenden, kannst du beim Dom die A-Stufen, die B-Stufen oder sogar die Originalstufen verwenden

Solovariante

Im Solospiel entspricht die Vorbereitung der für 2 Spieler. Du bist Startspieler.

Nach jedem deiner Züge spielst du den Zug des Gegners wie folgt:

  1. Wähle das Aktionsplättchen, dass am weitesten vorn liegt (am nächsten zum blauen Bereich).
  2. Lege das Plättchen sofort wieder nach den üblichen Regeln auf den Aktionskran zurück.
  3. Dein Spielziel ist es, einen möglichst hohen Punktwert zu erreichen. Wir glauben, dass alles über 140 Punkte recht gut ist.
Solospiel gegen Peter Parler

Peter Parlers Aktionen werden von einem Satz Karten bestimmt.
Mische die Karten und lege sie als Nachziehstapel bereit.

Aufbau

  • Peter Parler bekommt ein Spielertableau und setzt seinen Marker wie üblich auf die Goldminen- und Steinbruchleiste. Die anderen Leisten werden nicht benötigt.
  • Es werden nur die 4 Produktionsplättchen verwendet.
  • Wähle eine dritte Farbe (nicht deine eigene und nicht die von Peter Parler) und markiere damit die Projekte, die Peter Parler als nächstes ausführen wird:
    Setze die Königswegfigur dieser Farbe auf einen beliebigen Marktplatz.
    Setze jeweils einen Würfel pro Reihe auf ein beliebiges Sechseckplättchen in der Auslage.

Spielablauf

  • Sollte der Nachziehstapel von Peter Parler leer sein, mische die abgelegten Aktionskarten, um einen neuen Nachziehstapel zu bilden.
    Ziehe eine Karte vom Nachziehstapel.
  • Führe die auf der Karte angegebenen Aktionen aus.
  • Nimm das Aktionsplättchen von der auf der Karte angegeben Stelle und lege es nach den üblichen Regeln an den Aktionskran zurück.
  • Dein Spielziel ist es, einen möglichst hohen Punktwert zu erreichen. Wir glauben, dass alles über 140 Punkte recht gut ist.

Die Aktionen im Einzelnen

Nehmen eines Sechseckplättchens

  • Zeigt die Aktionskarte ein Aufwertungs- oder Mauerplättchen, so nimm das entsprechende mit dem Würfel markierte Plättchen aus der Auslage und lege es unter den zugehörigen Nachziehstapel.
  • Danach wird der Würfel um ein Plättchen nach rechts bewegt. Liegt der Würfel bereits am rechten Ende der Reihe, so wird er auf das erste Plättchen links in der Reihe gelegt.
  • Fülle die Auslage wieder auf.

Bau eines Gebäudes

  • Zeigt die Aktionskarte ein Gebäudeplättchen, so nimm das mit dem Würfel markierte Gebäudeplättchen aus der Auslage und lege es an den mit der Königswegfigur markierten Marktplaz.
  • Hat das Gebäudeplättchen eine blaue Ecke, so muss diese blaue Ecke an eine blaue Ecke gelegt werden, falls möglich.
  • Hat das Gebäudeplättchen Platz für einen Würfel, lege einen von Peter Parlers Würfeln darauf.
  • Belegt das Gebäude den letzten Bauplatz um den Marktplatz, wird wie üblich eine Marktplatz-Wertung ausgeführt. Peter Parler konkurriert dabei mit dir um die Belohnungen und du erhältst nach den üblichen Regeln beide, eine oder keine der Marktplatz-Belohnungen.
    Die Belohnungen, die Peter Parler erhält, verfallen.
  • Danach wird die Königswegfigur im Uhrzeigersinn um soviele Marktplätze weiter bewegt, wie die Kosten des Gebäudeplättchens betragen haben. Die Gold- und Steinkosten werden dabei zusammen gezählt.
    Landet die Figur auf einem bereits fertig gestellten Marktplatz, wird sie solange um jeweils einen Marktplatz weiter bewegt, bis sie auf einem steht, der noch einen freien Bauplatz hat.
  • Fülle die Auslage wieder auf.

Erhöhen der Produktion

  • Ist auf der Aktionskarte oder abgebildet, so bewege den entsprechenden Würfel auf Peter Parlers Spielertabelau um ein Feld weiter.
  • Sind beide Symbole abgebildet, so wird der Würfel der Leiste weiterbewegt, auf der dein Würfel den höheren Wert zeigt.
    Stehen beide Würfel auf deiner Leiste auf dem gleichen Wert, so werden auf Peter Parlers Spielertableau beide Würfel weiter bewegt.
  • Erhält Peter Parler ein Produktionsplättchen, so nimmt er ein zufälliges der noch vorhandenen Plättchen.
  • Erreicht Peter Parler mit einem seiner Würfel das Ende der Leiste, so beansprucht er das erste verfügbare Siegel in folgender Reihenfolge: , ,
    Ist keines der Siegel mehr verfügbar, beansprucht er keines.

Hinweis: Um den Ablauf einfach zu halten, werden die Würfel und die Königswegfigur zu Beginn zufällig gesetzt. Auch der Bauplatz von Gebäuden wird zufällig bestimmt.

Leicht vergessene Regeln
  • Boni durch den Aktionskran können auch später in deinem Zug ausgeführt werden.
  • Wenn du eine Aktion aufwertest, kannst du den Aufwertungsbonus rückwirkend erhalten, falls du diese Aktion in deinem Zug bereits genutzt hattest.
  • Der Aufwertungsbonus einer Aktion trifft immer zu, wenn du die Aktion ausführst — als Aktion eines vom Rad genommenen Plättchens, als Zusatzaktion deines Zugs oder als Effekt einer Technologie.
  • Wenn du ein Sechseckplättchen nimmst, ist das Spezial- Sechseckplättchen nur verfügbar, wenn die Aktion deines gewählten Aktionsplättchens nutzt und auch nur, wenn du den Spezialplättchen-Bonus hast (den nur das Rad liefern kann).
  • Technologien des Level I und Level II dürfen in dem Zug, in dem du sie erhältst, nicht genutzt werden.
  • Technologien des Level III und Level IV können sofort genutzt oder für einen späteren Zug aufbewahrt werden.
  • Wenn andere Spieler bereits die Karlsbrücke gebaut haben, kannst du die Brückenboni nicht mehr erhalten, die Boni der IV- und V-Plättchen jedoch schon.
Hinweise zum Timing

Das Timing im Spiel ist im Allgemeinen nicht so wichtig, daher kannst du Dinge in einer Abfolge ausführen, die für dich am sinnvollsten ist. Insbesondere kannst du die folgenden Dinge in beliebiger Reihenfolge in deinem Zug machen:

  • Nutzen einer 1× nutzbaren Technologie
  • Kauf einer Zusatzaktion
  • Ausführen der Zusatzaktion
  • ein Aktionsplättchen nehmen
  • eine der Aktionen des Plättchens wählen und sie ausführen
  • waagerechte Bewegungen auf Dom oder Hungermauer ausführen, die du durch Gebäudeplättchen oder aus andern Quellen erhalten hast
  • senkrechte Bewegungen auf Dom oder Hungermauer ausführen
  • „sofortige“ Effekte einer in diesem Zug ausgeführten Königsweg-Aktion ausführen

Trotz dieser großen Flexibilität deines Zugs ist es natürlich nicht erlaubt, eine Sache oder deren Belohnungen zu nutzen, ohne zuvor für die Sache bezahlt zu haben. Zum Beispiel:

  • Du darfst kein Aktionsplättchen aus dem roten Bereich nehmen, bevor du dafür bezahlt hast.
  • Du erhältst keine Vorteile durch ein Mauer- oder Gebäudeplättchen, bevor du dafür bezahlt hast.
Anhang

Aktionsplättchen

Vorderseite: (je 2x)

Rückseite:

Aufwertungsplättchen der Ära I

Spezialplättchen

Aufwertungsplättchen der Ära II

Spezialplättchen

Gebäudeplättchen der Ära I

Spezialplättchen

Gebäudeplättchen der Ära 2

Spezialplättchen

Mauerplättchen der Ära I

Spezialplättchen

Mauerplättchen der Ära 2

Spezialplättchen

Marktplatz-Plättchen (beidseitig bedruckt)

Technologieplättchen Stufe I

Wenn du in deinem Zug bei der Wahl deines Aktionsplättchens 1 oder mehr Punkte erhältst, erhalte 1 mehr.
Die Punkte können vom Rad oder aus dem blauen Bereich kommen, diese Technologie gibt dir jedoch nur maximal 1 zusätzlichen Punkt pro Zug.)
Immer wenn du ein Gold als Bonus des Rads erhältst, erhalte 1 Gold mehr sowie 1 Punkt.
Immer wenn du einen Stein als Bonus des Rads erhältst, erhalte 1 Stein mehr sowie 1 Punkt.
Immer wenn du auf der Steinbruchleiste vorrückst, erhalte 2 Punkte.
Immer wenn du auf der Goldminenleiste vorrückst, erhalte 2 Punkte.
Immer wenn du eine Reihe auf Dom oder Hungermauer hochrückst, erhalte 2 Punkte.

Technologieplättchen Stufe II

Wenn du einen blauen Marker erhältst, erhalte 1 Punkt und ein Stein (nur 1× pro Zug).
Wenn du einen roten Marker erhältst, erhalte 1 Punkt und ein Gold (nur 1× pro Zug).
Wenn du ein Mauerplättchen mit diesem Symbol baust, erhalte ein Gold und 1 Punkt.
Immer wenn du ein Gebäude baust, das das angezeigte Symbol nicht hat, erhalte die gezeigte Ressource und 1 Punkt.
Wenn du ein Gebäude mit diesem Symbol baust, erhalte einen Stein und 1 Punkt.
Immer wenn du ein Ei erhältst (oder kaufst), erhalte 1 Punkt und 1 Stein.

Technologieplättchen Stufe III

Erhalte 1 Ei. Führe die Aktion Königsweg bauen aus.
Rücke 1 Feld bei Dom oder Hungermauer hoch. Wenn du zur nächsten Stufe hochrückst, ignoriere die üblichen Stein- und Goldkosten.
Rücke 4× auf deiner Leiste Karls-Universität vor.
Führe die Aktion Aufwerten durch und erhalte 3 Punkte.
Produziere Gold und erhalte 2 Stein. (Es handelt sich nicht um eine Aktion Minen ausbeuten, daher löst es keine Boni durch eine Aufwertung Minen ausbeuten aus.)
Produziere Stein und erhalte 2 Gold. (Es handelt sich nicht um eine Aktion Steinbruch ausbeuten, daher löst es keine Boni durch eine Aufwertung Steinbruch ausbeuten aus.

Technologieplättchen Stufe IV

Führe die Aktion Gebäudebau aus. Die Gesamtkosten des Gebäudes werden um 2 Gold verringert. (Die Gesamtkosten umfassen die auf dem Plättchen gezeigten Kosten und etwaige auf dem Spielplan gezeigten Kosten. Die Gesamtkosten können nicht unter 0 fallen.)
Führe die Aktion Mauerbau aus. Die Kosten des Mauerplättchens werden um 2 Stein verringert
Führe eine beliebige Aktion aus.
Führe die Aktion Aufwerten aus und erhalte 1 Goldfenster.
Erhalte beide Belohnungen, die auf einem Marktplatz-Plättchen gezeigt sind. (Es spielt keine Rolle, ob der Marktplatz bereits ausgewertet wurde; es darf jedoch keiner von denen sein, die nicht auf den Spielplan gelegt wurden.)
Erhöhe entweder deine Goldminen oder deine Steinbrüche um 1. Danach produzierst du entweder Gold oder Stein. (Die beiden Wahlmöglichkeiten sind unabhängig. Du kannst also z. B. deine Goldminen um 1 erhöhen und danach entscheiden, ob du Gold oder Stein produzieren möchtest. Das löst keine Aufwertungen aus.)

Produktionsplättchen

je 2x vorhanden:
je 1x vorhanden:

Brückenplättchen

silberne Brückenplättchen (Stufe IV)

Erhalte 2 blaue Bonus-Marker.
Erhalte 2 rote Bonus-Marker.
Du darfst dich 1 Feld nach links auf der Hungermauer bewegen. Erhalte außerdem ein Silberfenster und 2 Punkte.
Du darfst dich 1 Feld nach rechts auf dem Dom bewegen. Erhalte außerdem 1 Silberfenster und 2 Punkte.
Erhalte 1 Goldfenster und 2 Gold.
Rücke auf der Leiste Karls-Universität 3× vor.

goldene Brückenplättchen (Stufe V)

je 3 Plättchen beim Dom und bei der Karlsbrücke

Erhalte sofort 3 Punkte. Bei Spielende erhalte Punkte in Höhe deiner Position auf der Leiste Karls-Universität.
Bei Spielende erhalte 3 Punkte für jedes Aufwertungsplättchen in deinem Besitz. Es zählen auch überbaute Plättchen.
Bei Spielende erhalte 2 Punkte für jedes Mauerplättchen in deinem Besitz.
Erhalte sofort 3 Punkte. Bei Spielende erhalte Punkte in Höhe deiner Anzahl Steinbrüche.
Erhalte sofort 3 Punkte. Bei Spielende erhalte Punkte in Höhe deiner Anzahl Goldminen.
Bei Spielende erhalte Punkte abhängig von der Reihe, die du auf der Hungermauer und dem Dom erreicht hast.

Siegel

Bei Spielende kannst du 2 Punkte für je 1 Gold kaufen (daher sind die maximal möglichen Punkte 18).
Bei Spielende kannst du 2 Punkte für je 1 Stein kaufen (daher sind die maximal möglichen Punkte 18).
Bei Spielende kannst du 3 Punkte pro Paar Gold und Stein kaufen. Wenn du also beispielsweise 5 Gold un 8 Stein haben solltest, würde dir dieses Siegel (maximal) 15 Punkte geben – du müsstest 5 Gold und 5 Stein ausgeben und hättest dann noch 3 Stein.
Bei Spielende erhältst du 6 Punkte.
Bei Spielende erhältst du 4 Punkte.

Königsweg: Grundspiel

Erhalte 2 Gold oder 2 Stein.
Du kannst 1 Ei bezahlen, um entweder die Anzahl deiner Steinbrüche oder die Anzahl deiner Goldminen um 1 zu erhöhen.
Du darfst aber nicht mehr bezahlen, um mehr zu erhalten.
Du kannst 1 Gold bezahlen, um 4 Punkte zu erhalten.
Du darfst aber nicht mehr bezahlen, um mehr zu erhalten.
Du kannst 1 Ei bezahlen, um entweder 1 Goldfenster oder einen Schritt auf der Technologieleiste zu erhalten.
Du darfst aber nicht mehr bezahlen, um mehr zu erhalten.
Du erhältst 3 Punkte pro Aufwertungsplättchen der Ära I in deinem Besitz.
Du kannst 1 Ei bezahlen, um entweder 2 Silberfenster erhalten oder die Anzahl deiner Steinbrüche und Goldminen um jeweils 1 zu erhöhen.
Du darfst aber nicht mehr bezahlen, um mehr zu erhalten.

Königsweg: Variante

Erhalte 1 Silberfenster und 1 Stein oder 1 Silberfenster und 1 Gold.
Wann immer du die Aufwerten-Aktion ausführst und deine Figur auf diesem Feld des Königswegs ist, erhältst du 2 Punkte und erhältst entweder 1 Gold oder 1 Stein.
Erhalte sofort 2 Punkte pro Silberfenster in deinem Besitz. Du bezahlst nichts, sondern erhältst einfach die Punkte.
Wann immer du die Aktion Mauerbau ausführst und deine Figur auf diesem Feld des Königswegs ist, erhältst du 2 Punkte.
Erhalte sofort 2 Punkte und 2 Schritte auf der Leiste Karls-Universität.
Wann immer du ein Gebäude ohne Domsymbol baust und deine Figur auf diesem Feld des Königswegs ist, erhältst du 3 Punkte.

Solospiel gegen Peter Parler: Aktionskarten

Die Beschreibung der möglichen Aktionen in der silberfarbenen Infozeile kann sehr lang sein. Passt der aktuelle Text nicht in die Zeile, so wird er abgeschnitten. Durch Anklicken der Infozeile kann man sich den kompletten Text anzeigen lassen.
Manchmal sind die offenen Boni gar nicht so leicht zu finden. Durch Anklicken des blauen Info-Icons in der Infozeile kann man sich alle aktuell verfügbaren Boni in einem Auswahldialog anzeigen lassen. Sollte dieses Icon aufgrund der beschränkten Länge des Infozeile abgeschnitten sein, kann man sich wie oben erwähnt durch Anklicken der Infozeile den kompletten Text anzeigen lassen.
Ein Spezialplättchen kann man nur Nehmen, wenn der Bonus des Aktionskran-Rades dies zulässt. Will man in diesem Fall das Spezialplättchen nehmen, so darf man diesen Bonus nicht explizit anklicken, denn dann werden die alternativen Punkte gutgeschrieben und das Recht auf das Nehmen eines Spezialplättchens verworfen. Das Spezialplättchen steht automatisch zur Auswahl, vorausgesetzt man kann die Kosten bezahlen.
Im Spielfenster sind als Hilfestellung eine Menge klickbarer Icons verteilt. Es lohnt sich, die einfach mal alle anzuklicken um zu erfahren was sich dahinter versteckt.
Die Sechseckplättchen in der Auslage, an und auf den Aktionstableaus und in der Stadt können durch Anklicken vergrößert werden.
Das gilt ebenso für die ausliegenden Marktplätze.
Auch die Plättchen in der Spielhistorie kann man durch Anklicken vergrößern und sich so genauer ansehen.
Klickt man auf die in grün dargestellte Zahl in der Spielerübersicht, die den aktuellen Stand auf der Technologieleiste angibt, so öffnet sich ein Fenster mit den Technologien, die dieser Spieler bereits erworben hat.
Die eigenen Technologien werden auch direkt anstelle der Stapel der Technologieplättchen angezeigt. Spielt man selbst nicht mit, so werden dort die Technologien des ersten Spielers in der Spielerübersicht angezeigt.
Klickt man auf die Zahl der Punkte in der Spielerübersicht, so erhält man Details zum aktuellen Stand der Wertung bei Spielende.
In der ersten Version war der Wechsel von Ära I auf Ära II immer am Ende von Runde 8. Das ist nicht korrekt für Spiele mit 3 oder 4 Spielern.
Für Spiele, die mit Version 1.1 aufwärts erstellt wurden, wird der Wechsel zum korrekten Zeitpunkt durchgeführt. Dann wird auch die Ära in Klammern hinter der Rundenangabe angezeigt.
Im Solo-Spiel mit Peter Parler kann man sich durch Anklicken der Kartenrückseite in Peter Parlers Spielerübersicht ganz rechts anzeigen lassen, welche Karten Peter aktuell noch in seinem Nachziehstapel hat.
Ist dieser Stapel leer, so werden vor dem Ziehen der nächsten Karte wieder alle Karten zum Nachziehstapel hinzugefügt.
 
Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ Nach oben YSZ: 00:00:00 |